Butterstulle

Ich verdränge gerade, dass ich eine vermutlich simple Aufgabe zu Matrizenmultiplikation aus der Probeklausur nicht verstehe. Daher habe ich in der Zwischenzeit eine fiktive Kurzgeschichte geschrieben. Ich glaube, ich verstehe sie nicht.


Loderndes Feuer, geplünderte Drogerien. An der weißen Decke befanden sich jeweils an den Ecken Stuckelemente, deren Form ich nicht ganz beschreiben konnte.
Dunkelheit, laute Straßen, schrille Alarmanlagen. Stuck interessierte mich nicht.
Spiritus, ein Feuerzeug. Mir wäre er bei der Besichtigung auch kaum aufgefallen, hätte der Makler mich nicht darauf hingewiesen. Vermummte Menschen laufen umher. Die hohe Decke bot genug Platz, um mindestens ein Hochbett einzubauen.
Nicht-Vermummte machen Selfies. Bis heute hatte ich diesen Plan nicht umgesetzt.
Streichholzschachtel in der einen Hand. Ich starrte oft an die weiße Decke.
Es brennt, es brennt. Hurra, es brennt. Wenn ich nach Hause kam, legte ich mich meist zunächst hin, ehe ich mir was zu Essen bestellte. Destruktion. Zerstörungswut. Zum Kochen war ich nicht nur zu faul, vor allem hatte ich Angst vor dem Gasherd. Party-Randale. Ohne meinen Mitbewohner traute ich mich nicht, dieses Teil anzumachen. Ein Fernseher wird mit aller Wucht ins Feuer geworfen. Da er abends viel später nach Hause kam, bestellte ich mir öfter etwas. Ein Straßenschild wird mit aller Kraft umgetreten. Von Zuhause war ich es nicht gewohnt, mir Essen bringen zu lassen, sodass mir nicht bewusst war, Türgeld zu geben. Asche zu Asche, Staub zu Staub. Als ich durch Zufall davon erfuhr, erschauderte ich. Wasserwerfer, Pfefferspray. Mein Nicht-Wissen brachte mir anscheinend so viel Antipathie ein, die ich im Nachhinein nachvollziehen, aber in den Momenten an der Tür nicht erklären konnte. Polizeiliches Pfefferspray misst bis zu 5,3 Millionen Scoville. Beschämt konnte ich die nächsten Tage nichts bestellen und ernährte mich von Butterstullen. 1000 mal schärfer als eine Jalapeño. Mangels Brot ergab sich jedoch bereits nach wenigen Tagen die Notwendigkeit, wieder einmal Essen liefern lassen zu müssen. Brennende Autos. Brennende Augen. Zitternd bestellte ich eine Pizza über die App. Polizeigewalt. Sie hassten mich, ich wusste es, aber ich hatte Hunger, auch wenn mir allmählich schlecht wurde, je mehr Zeit nach der Bestellbestätigung verging. Strukturelle Gewalt. Dem Lieferboten reichte ich schließlich ganz aufgeregt 10 €. Zum ersten Mal lächelte er, als er ging. Staatsgewalt. Ich fühlte mich gut. Um mehr als 10 € ärmer, aber das machte ja nichts. Nun ging es einem anderen armen Schuft ein bisschen besser als mir. Autaritismus. Auf meinem Bett schob ich die Decke beiseite, legte ein Handtuch und Zeitungspapier aufs Laken und schließlich die Pizzaschachtel darauf. Autoritismus. Der Käse zog lange, gelbe Fäden, ein wenig Öl tropfte auf die Schachtel, als ich ein fertig geschnittenes Stück entnahm. Autoritarismus. Ich hielt beim Abbeißen meine Hand darunter. Autos. Sie war noch sehr heiß, aber vor allem scharf. Die Herrschaft brennender Autos. Meine Augen fingen an zu tränen, ich schmiss die Pizza zurück in die Schachtel, atmete durch meinen vollen, offenen Mund. Sie war zu heiß, zu scharf. Nein, Schatz, unser Auto brennt da unten. Ich eilte in die Küche, spuckte den halbzerkauten Teig aus und spülte mit der kühlen H-Milch den Rest runter. Warum der rote Twingo? Meine Zunge fühlte sich beinahe taub an. Ich goss mir in eine Tasse den letzten halben Liter Milch ein und ging zurück in mein Zimmer. Wie sollen sie nun ohne Autos von einem Minijob zum anderen pendeln? Die Pizza schob ich ein wenig zur Seite, legte mich ins Bett und starrte die weiße Decke an. Reflexion struktureller Gewalt kauft mir bei Rewe was zu essen. Der Hunger war nun fast verdorben. Ich trank einen Schluck von der Milch. Das Pflegedienstauto haben sie auch angesteckt. Auf dem Boden lag die Fernbedienung, ich schaltete zu Pro7. Die Simpsons kamen. Soziale Arbeit muss privatisiert werden, damit sie auf dem freien Markt konkurrieren kann. Seit Jahren schaute ich sie. Loderndes Feuer, geplünderter Rewe. Obwohl meine Familienkonstellation eine ganz andere war, konnte ich mich mit diesen Figuren irgendwie identifizieren. Vollkasko zahlt nicht. Ich nutzte die dreißig Minuten am Abend, um wenigstens einmal ganz kurz nicht an meinen eigenen Alltag denken zu müssen. Entschädigt werden alle Opfer von Autogewalt. Homers Routine zwischen Kernkraftwerk, Moe’s Kneipe und den eigenen vier Wänden erschien eine angenehmere zu sein als meine. Entschädigt werden keine Opfer von Nazigewalt. Auf dem Weg zur Schule fuhr ich an Feldern und Plattenbauten vorbei, an einem großen Parkplatz mit einem Lidl und am Imbiss meiner Eltern. Linker Terror, das ist: Vandalismus, Sachbeschädigung. Auf dem Weg zur Schule kam ich jeden Tag an einer Gruppe Jugendlicher vorbei. Vergesst nicht eure Mitgliedskarte für den Schwarzen Block. Sie riefen mir immer etwas hinterher, doch mein Fahrrad war schneller und so hörte ich sie kaum. Rechter Terror, das ist: Menschen gefährden, Menschen töten. Ich wollte sie aber auch nicht verstehen. Wut. Angst. Verletzte. Keine Tote. Nach der Schule standen sie immer wieder an der gleichen Stelle und riefen mir etwas hinterher. Unsere Polizisten. Doch mein Fahrrad war schneller, ich hörte sie kaum. Wären gern zu Hause bei ihren Familien, Kindern. Als ich eines Tages auf dem Weg zur Schule war, fuhr ich vorbei an Feldern und Plattenbauten, an einem großen Parkplatz mit einem Lidl und dem abgebrannten Imbiss meiner Eltern. Das sind ja auch nur Menschen. Ein großer schwarzer Fleck machte sich breit, ich fuhr schnell davon. Zivilisten sind hingegen keine Menschen. Die Gruppe Jugendlicher stand nicht mehr an der gleichen Stelle. Schwer bewaffnete Randalierer. Ihre Munition sind scharfe Steine. Die Folge Simpsons war vorbei. Seit neustem wurde die zweite Folge durch The Big Bang Theory ersetzt. Da kommt auch kein SEK dagegen an. Ich schaltete auf Netflix um. Das Vermummungsverbot, das legitimiert. Eine 20-Minuten-Comedyserie. Verhältnismäßig unverhältnismäßig. Erneut versuchte ich mich an der Pizza. Lasst es präventiv eskalieren, entlang der Hamburger Linie. Sie war kalt. Augenzeugenberichte. Presse wurde verprügelt. Noch immer scharf, aber essbarer als vorhin. Macht doch Platz, damit die Polizisten ihre Arbeit machen können. Draußen fing es an zu regnen. Wenn die Polizei ihre Arbeit macht, dürfen andere nicht ihre Arbeit machen. Ich dachte an den Lieferboten. Alles Heldentaten. Ich hoffte für ihn, dass nicht noch mehr Menschen Pizza bestellten. Verprügelte Demonstranten. Er war mit dem Fahrrad gekommen. Verprügelte Unbeteiligte. Draußen knallte es. Dafür fordern wir, die Polizei, Anerkennung und Respekt. Ich dachte an wasserfeste Liefer-Roboter. Versammlungsrecht für alle Autos, die es nicht in Garagen geschafft haben. Mit ausfahrenden Beinen, damit sie Treppen steigen konnten. German efficiency. Jetzt räumt Hamburg die Schanze auf. So sauber war es lange nicht mehr. Und mit besseren Sensoren als Roombas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.